Im allseits Bekannten etwas Neues zu entdecken – das war die Mission von 18 Schülern der Prälat-Diehl-Schule in Groß-Gerau. Dafür hat sich der Leistungskurs Kunst auf eine ganz besondere Foto- Tour begeben. Das Ergebnis ziert bald die RMV- Bereichsfahrpläne 2019. 

Nauheim, Gustavsburg, Riedstadt, Mörfelden-Walldorf und Kelsterbach scheinen im ersten Moment nicht Vieles gemeinsam zu haben. Dennoch haben sich 18 Schülerinnen und Schüler des Leistungskurses Kunst gemeinsam mit ihrer Lehrerin Frau Müller genau dorthin aufgemacht, um im allseits Bekannten etwas Neues zu entdecken und eine Verbindung in den unterschiedlichen Orten zu finden.

Ziel der gemeinsamen Aktion war es, Fotografien zu erstellen, die zum Fahrplanwechsel die Titelseiten der RMV- Bereichsfahrpläne für das Jahr 2019 zieren sollen.

Die LNVG stellte für den 7. September 2018 einen Linienbus mit Fahrer ausschließlich für den Leistungskurs zur Verfügung, der nacheinander bestimmte Orte anfuhr und so die gemeinsamen Fotosession erst möglich machte.

Inspiriert von den Anfängen der künstlerischen Fotografie auf der Suche nach neuen Möglichkeiten, das „Normalauge“ (Rodtschenko) zu irritieren und zu fordern, suchten die Schülerinnen und Schüler neue Blickwinkel, Kompositionen und Details, die ein Überdenken der alltäglichen Wahrnehmung ermöglichen und dennoch typische Gebäude der Orte festhalten.

Innerhalb der heutigen Bilderflut und Schnelllebigkeit von Fotografien keine leichte Aufgabe. 

Im Anschluss an den Projekttag folgten Auswahlphasen im Einzelgespräch und Plenum und Kuratieren der Fotografien, die der LNVG als Vorschläge bis Oktober vorgelegt werden sollen.

Alle Schüler und Schülerinnen des Leistungskurses haben sich gleichermaßen eingebracht, sodass auch wenn nur 5 Fotografien veröffentlicht werden, sich der gesamte Kurs als Gewinner sehen kann und großes Lob verdient.

Unsere Schule mit anderen Institutionen des öffentlichen Lebens zu verknüpfen und die Zusammenarbeit gewinnbringend in den Unterricht zu integrieren, bietet große Chancen für die Schülerinnen und Schüler und wir bedanken uns speziell bei Frau Reinhardt und Herrn Keipinger, dass sie so viel Vertrauen in unsere Arbeit gesetzt haben und hoffentlich weiterhin setzen werden.

Der Leistungskurs Kunst Q3 zusammen mit Frau Müller freut sich auf den Fahrplanwechsel.

Ines Müller

Bildnachweise: Q3 Leistungskurs Kunst Müller Prälat-Diehl-Schule