Ethik/Philosophie

„Wer sind wir? Was macht uns zum Menschen? Wie leben wir zusammen? Was ist moralisches Handeln? Welche Gemeinsamkeiten gibt es in den Weltreligionen?“

Diese wenigen Beispiele von Schülerbeiträgen in der Sekundarstufe I zeigen einen Ausschnitt der inhaltlichen Fragestellungen des Ethikunterrichts auf.

In diesem wird u.a. erklärt, wie das menschliche Zusammenleben funktioniert und gleichzeitig die persönliche Rolle innerhalb einer Gemeinschaft in den Blick genommen. Als Bestandteil der Gesellschaft oder der eigenen Person sind aktuelle und sinngebende Themen wie Glück, Liebe, Religion, Natur oder Konflikte im Fokus des Fachs. Ausgehend von persönlichen Erfahrungen und der Lebenswelt der Schüler werden die jeweiligen Inhalte mithilfe ethischer oder philosophischer Texte vertieft und kritisch hinterfragt.

Um diese Ziele erreichen und letztlich ein eigenständiges Denken und Handeln in einer herausfordernden Welt ermöglichen zu können, werden die Schülerinnen und Schüler in verschiedenen Kompetenzen gefördert:

  • Perspektivübernahme/Empathie durch z.B. Rollenspiele
  • Rationales und strukturiertes Denken
  • Eigene Urteile fällen und begründen
  • Ethische Fragestellungen kritisch reflektieren

 

Die Fachschaft Ethik im Schuljahr 2017/18:

  • Birgit Bauer
  • Carolin Buhl
  • Miriam Grabarits
  • Jörg Gräbner
  • Michael Harbauer
  • Elena Körper, LiV