Darstellendes Spiel

Das Fach „Darstellendes Spiel“ wird an der Prälat-Diehl-Schule als Wahlpflichtunterricht für die Jahrgangsstufen 9 und 10 und als Grundkurs in der Oberstufe angeboten.

Im vergangenen Schuljahr wurden im Fach Darstellendes Spiel zum vierten Mal spielpraktische als auch mündliche Abiturprüfungen abgelegt.

Mehrere Lehrkräfte unserer Schule sind befähigt, im Fach Darstellendes Spiel qualitativ hochwertigen, fundierten Unterricht für Ihre Kinder zu erteilen.

Im Unterricht wird zunächst eine spielfähige Theatergruppe etabliert, mit der es möglich wird, Szenen zu entwickeln und Projekte auf die Bühne zu bringen. Über verschiedene Übungen werden Grundelemente des Theaters, wie z. B. Stimme, Körper, Raum oder Präsenz, vermittelt. In der Oberstufe kommt die Vermittlung theoretischer Inhalte (z.B. Schauspieltheorien oder Dramaturgie) hinzu.

Grundsätzlich wird das ästhetische Verständnis der Schülerinnen und Schüler durch das Fach Darstellendes Spiel geschult, die körperlichen und stimmlichen Ausdrucksfähigkeiten ausgebaut und der Spaß am spielerischen Experimentieren – somit die Kreativität – gefördert.